UCI Para-Cycling WM Track, Milton (Canada)

 

Nun ist sie auch schon wieder vorbei, die UCI-Para-Cycling-WM auf der Bahn. Vier Rennen an drei Tagen hatte ich zu absolvieren und konnte einige neue persönliche Bestzeiten erreichen. In der 3000-m-Qualifikation fehlten 8,186 Sekunden für das kleine Finale und ich erreichte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:33,215 min (39,529 km/h) Platz 5. Über 200 m und 500 m gab es auch zwei neue persönliche Bestzeiten mit Platz 6 und Platz 7. Beim Scratch-Race über 10 km und 40 Runden gab es einen 6. Platz. Mit einer Attacke wollte ich früh, vielleicht zu früh, versuchen eine Top-Platzierung zu erreichen. But – if you never try, you will never know! In der Omnium-Wertung erreichte ich damit einen 5. Platz.